SIC OLSEN

No Fuel, Fresh Air & Free Parking

9. April 2012
von Olsen
Keine Kommentare

Paris-Roubaix 2012

Die letzten 8 Kilometer des gestrigen Klassikers (mit französichem Kommetar).

Für alle die das Rennen gestern nicht sehen konnten – vielleicht weil ihr das Wetter genutzt habt und selbst mit dem Rad unterwegs wart – gibt es im Laufe der Woche mehrere Wiederholungen auf Eurosport.

17. Dezember 2011
von Olsen
Keine Kommentare

Road To Roubaix – Dokumentation

Directors David Deal and Dave Cooper, bring you a film that celebrates one of the most historically relevant races in the world.

„Rare interviews with current superstars, legends of the sport, mechanics, and fans lead the audience through the brutal, unpredictable landscape that elevates Paris-Roubaix to its epic status. Director of photography Patrick Reis and his team masterfully capture the beauty of the region through stunning panoramic views and footage of the race, riders, and the infamous cobblestones which serve as the star of the film.“

15. November 2011
von Olsen
Keine Kommentare

A Sunday In Hell – Doku über Paris-Roubaix 1976

Der Frühjahrsklassiker „Paris-Roubaix“ ist eines der ganz grossen Traditionsrennen im Radsport. Bereits seit 1896 findet es Mitte April im Norden Frankreichs statt und wird nicht ohne Grund auch „Die Hölle des Nordens“ genannt.

Ein Teil der durchweg flachen, etwa 250 km langen, Strecke führt über alte Kopfsteinpflasterstraßen aus dem 19. Jahrhundert und fordert Fahrern wie Rädern das Äusserste ab. Nur ein Teil der Starter kommen überhaupt im Ziel, dem Velodrome von Roubaix, an. Das Wetter zu dieser Jahreszeit trägt oft noch seinen Teil bei und verwandelt die eh schon mordsgefährlichen Fahrbahnen in eine geradezu halsbrecherischere Strecke.

Die unaufgeregte dänische Dokumentation „A Sunday In Hell“ von 1976, gibt all das auf eine sehr sachliche, schnörkellose aber eindrucksvolle Weise wieder und vermittelt dabei auch einen guten Eindruck über Taktik und Rennstrategie.

Hier ein Auszug von 10 Minuten:

Share This: