SIC OLSEN

Fahrradkram und mehr…

A Sunday In Hell – Doku über Paris-Roubaix 1976

| Keine Kommentare

Der Frühjahrsklassiker „Paris-Roubaix“ ist eines der ganz grossen Traditionsrennen im Radsport. Bereits seit 1896 findet es Mitte April im Norden Frankreichs statt und wird nicht ohne Grund auch „Die Hölle des Nordens“ genannt.

Ein Teil der durchweg flachen, etwa 250 km langen, Strecke führt über alte Kopfsteinpflasterstraßen aus dem 19. Jahrhundert und fordert Fahrern wie Rädern das Äusserste ab. Nur ein Teil der Starter kommen überhaupt im Ziel, dem Velodrome von Roubaix, an. Das Wetter zu dieser Jahreszeit trägt oft noch seinen Teil bei und verwandelt die eh schon mordsgefährlichen Fahrbahnen in eine geradezu halsbrecherischere Strecke.

Die unaufgeregte dänische Dokumentation „A Sunday In Hell“ von 1976, gibt all das auf eine sehr sachliche, schnörkellose aber eindrucksvolle Weise wieder und vermittelt dabei auch einen guten Eindruck über Taktik und Rennstrategie.

Hier ein Auszug von 10 Minuten:

Die Hauptprotagonisten in diesem Jahr sind Eddy Merckx, Roger De Vlaeminck, Freddy Maertens und Francesco Moser. Sie liefern sich einen atemberaubenden Kampf auf ihren, aus heutiger Sicht, „Low-Tech-Bikes„. Doch gerade aufgrund der puristisch wirkenden Technik der damaligen Rennräder, wirken Leistungen und Geschwindigkeiten der Fahrer wesentlich deutlicher und beeindruckender.

Auch der Zeitgeist der 70er Jahre kommt echt gut rüber. Schlaghosen, Koteletten, Schnauzbärte, Zuschauer die sonntags noch mit Schlips und Kragen an der „Rennstrecke“ stehen, geile Bikes, Autos und Motorräder, die alten Trikots und Fahrer, die statt Helmen weisse Schirm-Mützen tragen.
All das macht diesen Film so sehenswert!

Die 1,5 Stunden dauernde Dokumentation ist daher auf verschiedene Arten spannend, interessant und da die Uhren zu der Zeit noch langsamer zu ticken scheinen, auch irgendwie entschleunigend. Genau das Richtige für einen gemütlichen November-Sonntag zu Hause auf dem Sofa!

Fakten über Paris-Roubaix auf Wikipedia und Cycling4Fans.

Share This:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.